Ein Kleid von Jessica Alba für Eva Longoria


An einem einsamen Abend las die gelangweilte Eva Longoria ihren Lieblings-Klatsch-Blog, wo sie die neuesten Paparazzi-Fotos mit Jessica Alba entdeckte. Die Bilder zeigten eine glückliche Jess, die gerade damit beschäftigt war sich ein neues Kleid in einer sehr eleganten Boutique von epSos.de zu kaufen. Eva wurde sehr eifersüchtig, als sie sich die glamourösen Bilder mit ausgeweiteten Augen anschaute. Ihre Lippen fingen an sich unkontrolliert zu verbiegen. Der unaufhaltsame Neid ließ ihr Gesicht so rot werden, wie die glühende Oberfläche des Planeten Venus. Als Zeichen der inneren Verzweiflung drückte sie schließlich ihre Lippen fest zusammen.

Langsam heilende von ihrem Neid Eva, starrte auf die bunten Bilder der Jessica Alba, auf dem mit Farbe überstrahlten Display des Computer. Bis plötzlich ihre rötlichen Lippen sich rasch öffneten. Sie grinste viel breiter als es gesund für ihre weiche Haut des Gesicht war. Und schließlich, brach sie das Schweigen ihres Schlafzimmers mit einem paranoiden Gelächter, welches mindestens zwei Minuten andauerte.

Der Grund für dieses paranoide Gelächter war ein genialer Gedanke, der Eva's unschuldige Gehirn zunehmend infizierte. Ihr unteres Bewusstsein bildete einen cleveren Plan, wie sie einen sehr talentierten Witz mit der verfeindeten Jessica Alba spielen könnte. Eva's persönliches Ziel für diesen Scherz, war es offenbar noch modischer zu erscheinen als es für Miss Alba jemals möglich gewesen wäre. Der Witz benötigte viel Zeit, kostspielige Planung, kalte Geduld und vor allem Glück

Das Abendessen

Die von Glück strahlende Eva betrat die modische Boutique von epSos.de. Genau die selbe Boutique, wo Miss Alba ihr neuestes Kleid vor kurzem gekauft hate. Mit Stolz bestellte sie fünf Kleider, die genau so aussahen, wie das schöne Kleid von Jessica Alba. Dann lächelte sie mit ihrem Lächeln der tiefen Zufriedenheit und eilte glücklich aus der Boutique heraus.

Tief atmende Eva versuchte sich von der Aufregung zu beruhigen. Zitternd wählte sie die private Nummer der noch ahnungslosen Jessica. Sie tat so als ob sie die gute Miss Alba sehr vermissen würde und lud diese nebenbei zu dem glamourösen Abendessen ein, welches sie angeblich für das Wochenende geplant hat. Die großzügig höfliche Miss Alba akzeptierte die Einladung begeistert. Die von Spannung überwältigte Longoria verwies darauf, dass jeder Gast modische Kleidung bei ihrem Abendessen tragen sollte, weil sie angeblich etwas Besonderes zu feiern hatte. Die etwas überraschte Jessica erwiderte, dass sie sehr froh dies zu hören war, weil sie gerade ein sehr modisches Kleid gekauft hatte, welches noch nie in der Öffentlichkeit getragen wurde.

Ein euphorisches Lächeln des Erfolgs verbreitete sich über das niedlich kleine Gesicht von Eva Longoria. Ihr Herz fing an schneller zu schlagen. Sie entschuldigte sich rasch mit einer kurzen Lüge über einen Anruf auf ihrem anderen Telefon, nur um in der Lage zu sein die verfahrene Konversation zu beenden, denn sie war nicht mehr fähig ihre überspannten Emotionen zu kontrollieren und befürchtete, dass Jessica dies in ihrer zitternden Stimme erkennen würde.

Als die Kleider endlich bei Eva Longoria angekommen waren, stieg das Verlangen nach dem Spielen ihres intelligenten Witzes in das Unermessliche. Sie lud ihre besten Freunde für ein großes Abendessen am Wochenende ein. Dann sprach Sie mit Stolz vor ihren geduldigen Bediensteten. Eva ordnete diese an die köstlichsten Speisen zu kochen, die jemals in ihrem Haus gekocht waren. Dann gab sie eine recht lange Vorlesung darüber, wie jeder mindestens 80% der Zeit freundlich lächeln sollte. Danach belehrte sie ihre Diener jeden Gast beim Abendessen mit Ausnahme von Jessica Alba zu bedienen. Sie versprach die doppelte Bezahlung für jeden Diener, der ihre Gäste, wie die eigenen Kinder bedienen würde, wobei die Jessica Alba so viel wie möglich ignoriert werden sollte.

Freundlich sprechende Stimmen füllten das Haus Longoria als ihre Gäste für das festliche Abendessen in Massen anreisten. Die Gäste sprachen höflich über lustige Nachrichten, ihre neuesten Erfolge, über schmackhafte Speisen, ihre Arbeitsplätze, ihre Kinder und andere Menschen, die bei der Party abwesend waren. Jeder schien sich zu unterhalten. Die Bediensteten waren sehr höflich und hilfsbereit zu den Gästen. Sie bedienten und lächelten so großzügig, wie es ihre reiche Aufpasserin Longoria angeordnet hatte.

Die ahnungslose Jessica Alba betrat verspätet das Haus der verdächtig freundlichen Eva Longoria. Es schien als ob sie sich stundenlang extra schön für die Party gemacht hat. Die überwältigende Schönheit der glamourösen Frisur der Jessica war eine perfekte Kombination zu den heißen Farben ihres Kleides, welches sich gegen ihre polierte Haut sanft aber dennoch zu fest presste, so dass es fast unmöglich zu vermeiden war, ihren weißen Bikini unter dem Kleid zu ignorieren.

Breit lächelnde Jessica Alba betrat den großen Speisesaal des komplex-mindernd riesigen Hauses von Longoria. Sie versuchte jeden Gast persönlich zu grüßen. Sie lächelte und die Läute schienen zurück zu lächeln, noch bevor sie begonnen hat sich mit ihnen zu unterhalten. Sie schaute verunsichert um sich. Jeder schien kurze Blicke in ihre Richtung zu werfen.

Leises Gelächter füllte den Raum. Jessica begann ein unangenehmes Gefühl im Bauch zu empfinden, als ein komplett Fremder sie aufforderte seinen halb leeren Glas Rotwein zu halten und ihm als Ersatz etwas mehr erfrischendes zu bringen. Sie lächelte höflich, weil sie dachte, dass dieser seltsam alte Mann einen unangemessenen Scherz mit ihr gemacht hatte. Der Mann wiederholte impulsiv seinen Wunsch. Er machte ein enttäuschtes Gesicht und fragte auffordernd: "Hast du nicht hier zu arbeiten ? Jetzt sei bitte ein gutes Mädchen und bringe mir ein anderes Getränk." Die perplexte Jessica lehnte höflich ab. Der alte Mann schüttelte unbefriedigt den Kopf und ging weg.

Starkes Gefühl der Einsamkeit füllte das erkältende Herz von Jessica Alba. Sie blickte sich herum, um jemanden erkennen zu können, wodurch sie mehr Vertrauen unter den Fremden zu gewinnen hoffte. Sie erkannte einige Schauspieler, erfolgreiche Frauen aus der Wirtschaft, Menschen des Sports und eine Gruppe von jungen Frauen, die sich rund um Paris Hilton versammelt hatten. Diese einfach gesinnte Frauen zeigten mit ihren Fingern in ihre Richtung und lachten so schamlos, wie ein zwölfjähriger Junge ohne Anstand. Es dauerte einen Moment, bevor Jessica erkannte, dass sie auf jemanden hinter ihr zeigten. Sie drehte sich um. Eine rosa-rote Farbe der Schande kam über ihr zuvor blasses Gesicht. Sie schaute auf zwei schönen Frauen, die das gleiche teure Kleid als ihr eigenes trugen. Die Frauen schien die Gäste um sich herum zu bedienen. Der wachsende Scham begann die Gedanken von Jessica Alba unaufhaltsam zu verschlingen. Ihr errötetes Gesicht zuckte unkontrolliert vor Aufregung.

Aufwachende aus ihrem Schock Jessica blickte beschämt auf die große hölzerne Tür der Küche, wo sie zu entkommen hoffte. Die Tür öffnete sich und zwei andere Frauen mit genau dem gleichen Kleid wie ihrem eigenen betraten den Speisesaal. Eva Longoria stand hinter ihnen. Sie lachte laut und offen mit ihrem Lachen der tiefen Zufriedenheit. Durch dieses böse Lachen erkannte Jessica Alba, dass die gute Eva einen sehr unhöflichen Scherz mit ihr gespielt hatte. Sie fühlte sich besiegt, beschämt und wütend. Sie schnellte in die Küche, gratulierte Eva mit der weichen Hand in ihr lächelndes Gesicht und rannte so schnell davon, wie es ihre schicken Schuhe erlaubten.

Romantische Rache

Infizierte mit Wut Jessica, konnte ihre schändliche Demütigung nicht vergessen, auch nicht zwei Monate nach dem glamourösen Abendessen bei der Klatsch-Königin Longoria. Notorisch dachte sie über ihre Rache, wodurch sie bei der Arbeit nicht die volle Kapazität von ihrem Talent entfalten konnte. Ihr überhitzter Geist wurde besetzt von Gedanken zu ihrem glorreichen Sieg über Eva Longoria. Ihre bunten Träume gefüllten sich mit alternativen Realitäten, wo sie im Kreis ihrer besten Freunden stand und über eine verzweifelt einsame Eva lachte.

Wissen was sie wollte war einfach für Jessica Alba. Alles was sie dazu benötigte war eine passende Gelegenheit zur Rache für ihre öffentliche Demütigung. Lange Wochen vergingen. Es schien, als ob die Rache mehr und mehr unmöglich wurde, weil sich keine passende Möglichkeit ergeben wollte. Langsam vergab Jessica. Sie war bereit ihre unmoralischen Pläne zu vergessen, als unerwartet laute Gerüchte von Eva's Affäre mit einem jungen Liebhaber aus dem stürmischen Ozean des Promi-Klatsch auftauchten ohne wieder versinken zu wollen.

Klatschende in ihre Hände zusammen Alba realisierte mit Freude, dass der Zeitpunkt für ihre Rache endlich gekommen war. Sie verstand fast augenblicklich, wie sie der tückischen Eva Longoria für ihren demütigenden Witz zurückzahlen konnte. Sie kannte Longoria's Lover schon seit Jahren ohne dabei zu wissen, dass er eine geheime Affäre mit Eva hatte. Es war einer von ihren Bekannten namens Chris Brown. Sie tippste, schnell eine Nachricht für den unschuldigen Chris, der von ihr dafür ausgesucht worden war eine lebende Puppe in ihrem komplexen Schauspiel der Rache an Eva zu spielen. Die Nachricht enthielt eine warme Begrüßung und eine freundliche Einladung zu einer Tasse Kaffee, in dem sehr gut besuchten Restaurant von epSos.de.

Herausgehender aus seinem Büro Chris Brown, hoffte abends mit Eva Tetris spielen zu können. Genau in diesem Moment erhielt er eine kurze Nachricht von Jessica Alba. Kremige Träume über Kaffee blitzten in dem überhitzten Geist von Chris Brown, als er auf die freundliche Nachricht von Jessica antwortete. Er nahm ihre Einladung dankend an, weil er einen dringenden Wunsch verspürte mit jemanden über seine komplizierte Beziehung zu Eva zu sprechen. Er hoffte auch seine persönlichen Probleme zu vergessen indem er einen heißen Kaffee in angenehmer Gesellschaft von Miss Alba trinken würde.

Glühender mit Hoffnung Chris, betrat den überfüllten Restaurant von epSos.de, wo die Miss kunstvolle Alba ihn bereits erwartete. Sie trug ihr rotes Kleid, welches mehr von ihrer Haut zeigte als es anständig zu zeigen war. Ihre ehrliche Absicht war es Chris Brown zu verführen, damit sie der herzlosen Eva für ihren unhöflichen Witz mit einem brennenden Schmerz eines eifersüchtigen Herzens zurückzahlen konnte. Sie blinzelte ihre Augen, leckte ihre glänzenden Lippen und krauste ihr langes Haar, während sie so tat als ob sie dem verzweifelten Mr. Brown aufrichtig zuhören würde, während er enorm leidenschaftlich zu argumentieren versuchte, dass die wachsende Komplexität seiner geheimen Beziehung mit Eva Longoria für ihn nicht mehr zu ertragen war. Seine Augen wurden tief rot und er begann fast zu weinen, während er beklagte, dass er gekränkt war nur der zweite Mann für Eva zu sein, weil sie ihn nur dazu benutzte, um mehr Leidenschaft in ihre marode Ehe zu bringen.

Vorgebende zu verstehen Jessica, bot an das Gespräch in ihr komfortables Haus zu verlegen, denn sie war der Meinung, dass es für ein privates Gespräch besser geeignet wäre. Gefühlter verstanden zu werden Chris, willigte freudig ein. Vierzig Minuten später betraten beide das liebevoll dekorierte Wohnzimmer im Haus von Alba. Das warme Licht, die süße Musik und die sechs Flaschen des mexikanischen Bier halfen Chris Brown sehr entspannt zu werden. Er fühlte, dass er eine verwandte Seele in der gespaltenen Persönlichkeit von Jessica Alba gefunden hatte. Als eine Reaktion darauf verführte Sie ihn eine sehr lange Version des Schlafzimmer Tetris zu spielen.

Euphorisch lächelnder Herr Brown, beschloss erleichtert seine heimliche Affäre mit Königin Longoria zu beenden, nachdem er eine glückliche Romanze mit Prinzessin Alba für etwa sechs Wochen gespielt hatte. Er argumentierte impulsiv, dass er seine wahre Liebe gefunden hatte und es ihm davon übel wurde weiterhin einen Liebhaber auf Abruf für Eva zu spielen, die sich in einen roten Monster der Wut verwandelte, nachdem sie erfuhr, dass Chris Brown sie verließ, um eine erfrischende Romanze mit ihrem ewigen Feind Jessica ungeteilt genießen zu können. Diese betrügerische Romanze dauerte weitere drei Wochen, was mehr als genug dazu war, um die zerfressende Eifersucht von Eva zu garantieren. Nach Ablauf dieser drei Wochen einer perfekt vorgespielten Romanze, beendete die verspielte Alba ihren Scherz mit einem dadurch deprimiert gewordenen Mr. Brown, weil sie nie wirklich an ihm als Person interessiert war. Und dies ist der Grund, warum das verletzte Herz von Chris Brown endgültig beschloss nie wieder latino Frauen zu begehren.

transparent twitter icon free facebook icon logo free Google Plus icon logo

Be happy. Talk with people.

Thank you for sending !

website logo
Tweet me

Google+ me

«    Send this page